Persönlichkeitsentwicklung: dein echtes Ich entdecken

Nicht jeder der eine Persönlichkeit ist, besitzt auch eine

Wordcloud Persönlichkeit
personality matters

Persönlichkeitsentwicklung ist das bewusste Arbeiten am eigenen Selbst mit dem Ziel das Beste in Dir zum Vorschein zu bringen.

Im Idealfall führt Dich erfolgreiche Persönlichkeitsentwicklung über die Stationen Selbsterkenntnis, Selbstannahme/Selbstakzeptanz zu Selbstverantwortung, Selbstliebe, Selbstbefreiung und Selbstverwirklichung.

Was ist eigentlich Persönlichkeitsentwicklung?

Beginnen sollte Dein Abenteuer Persönlichkeitsentwicklung immer mit dem Prozess der Selbsterkenntnis. Erst wenn Du weißt, wie und warum Du Dich so verhältst, wie Du es tust, kannst Du im nächsten Schritt geeignete Maßnahmen zur Selbstveränderung einleiten.

Schau Dir als erstes im Testbereich mal den BIG Five oder oder das DISG-Profil an. Wirf einen Blick durch das Johari-Fenster.  Mach Dich mit den verschiedenen Facetten Deiner Persönlichkeit vertraut und komm Deinem wahren Warum auf den Grund.

Persönlichkeitsentwicklung ist ein Lebensprojekt, was Du nie vorzeitig beenden solltest.

Ein wesentliches Etappenziel von ihr hast Du allerdings erreicht, sobald Du verinnerlicht hast, dass Dein Glück niemals von einem anderen Menschen und irgendwelchen materiellen Dingen abhängig sein kann.

Wahre Liebe beginnt immer bei Dir selbst und ist neben Dankbarkeit eine wesentliche Voraussetzung für Dein persönliches Glück. Hier findest Du alle 6 Tugenden mit ihren insgesamt 24 Charaktereigenschaften, die zu einem sinnvollen und erfüllten Leben beitragen.

Konstruktive Unzufriedenheit über den aktuellen Status Quo dient häufig als Impulsauslöser für Persönlichkeitsentwicklung und vermag damit durchaus Positives zu bewirken und Deinem Leben eine ganz neue Richtung zu geben.

Zufriedenheit dient vielen Menschen lediglich als Ausrede, um ihre Komfortzone nicht verlassen zu müssen.

Was Du verinnerlichen solltest: Wirkliche Persönlichkeitsentwicklung ist nichts, was einfach so von alleine geschieht. Natürlich verändern sich Personen im Laufe der Zeit aufgrund unterschiedlichster Einflüsse.

Um wirkliche Fortschritte in Deiner Persönlichkeitsentwicklung zu machen, solltest Du dieses Thema nicht nur dem Zufall überlassen.

Genauso wenig wie Deine Muskeln von alleine wachsen, wenn Du sie nicht belastest, kommt auch die Entwicklung Deiner Persönlichkeit Tag  ohne Anstrengungen nicht voran.

Wenn Du auf irgendeinem Gebiet besser werden willst, heißt es immer  Neues zu lernen.

Du wirst bestehende Glaubensmuster über Bord werfen und Deinen Horizont um neue Einsichten, Ansichten und Erkenntnisse erweitern.

Die Entwicklung Deiner eigenen Persönlichkeit beinhaltet die Herausforderungen (Deine Talente) zu fördern und (Dich selbst) zu fordern.

Für den Prozess sind neben der notwendigen Motivation auch Volition (oder Willenskraft), Mut und Disziplin von Nöten.

Motivation- warum Du für dein Handeln ein Motiv benötigst

Einer der wesentlichen Gründe, warum sich so viele Menschen nicht persönlich weiterentwickeln, liegt schlicht und ergreifend darin, dass Sie sich über den wahren Sinn ihres Lebens noch nie ernsthaft Gedanken gemacht haben.

Deinem Leben einen Sinn zu geben, erfordert es, an etwas zu arbeiten, was für Dich von wirklicher Bedeutung ist.

Etwas was für Dich Sinn macht, wirkt befreiend und erfüllend zugleich. Wie formulierte es einst eine clevere Marketingagentur im Auftrag der Volksbanken einmal so treffend: Jeder Mensch braucht etwas, dass ihn antreibt.

Wenn Du erst einmal erkannt hast, was das für Dich ist, solltest Du es mit ganz konkreten Zielen verbinden.

Was Persönlichkeitsentwicklung bewirken kann

Die meisten Menschen haben ein völlig unrealistisches Bild ihrer Persönlichkeit, ihrer einmaligen Begabungen und Talente. Damit verkennen sie ihre wahren Möglichkeiten und leben ein Leben unter ihren Möglichkeiten.

Ihr vorhandenes, aber häufig verborgenes oder unerkanntes Potential gelangt so nie zur Entfaltung.

Natürlich gibt es auch Menschen, die unrealistischer Weise ein viel zu positives Bild von sich malen.

Sie überschätzen dabei nicht nur sich selbst und ihre Fähigkeiten, sondern kennen sehr häufig auch den Unterschied zwischen Selbstliebe und Narzissmus nicht.

Zu dieser Gattung Mensch zählst Du glücklicherweise ganz offensichtlich nicht, denn sonst würdest Du Dich nicht mit den Möglichkeiten zur Weiterentwicklung Deiner Persönlichkeit beschäftigen.

Wenn Du dieses Unterfangen mit dem nötigen Ernst verfolgst, wird das nicht ohne Veränderungen Deiner Person bleiben.

Du wirst Dein Denken, Dein Fühlen und auch Dein Handeln immer mehr unter Deine eigene Kontrolle bringen.

Deine Abhängigkeit von der Einschätzung, Wertschätzung, Anerkennung und Beurteilung anderer wird immer mehr abnehmen. Du wirst zum Regisseur Deines eigenen Lebens.

Du wirst erkennen, dass Du die Welt nicht so siehst wie sie ist, sondern so wie Du bist. Um sie zu verändern, solltest Du also als erstes Dein Selbstbild neu gestalten.

Neben Deinem Denken bestimmen Deine Gewohnheiten maßgeblich die Qualität Deines Lebens.

Du wirst daher nicht nur anders zu denken und fühlen lernen, sondern alte destruktive Gewohnheiten durch neue, positive und konstruktive ersetzen lernen.

Du wirst ferner erfahren, warum Konzentration auf das Wesentliche ausschlaggebend für Deinen Lebenserfolg ist und wie Dir das mit Hilfe des Pareto-Prinzips gelingt!

Auch wenn Dir andere Menschen als Inspiration auf Deinem Weg der Persönlichkeitsentwicklung dienen können, geht es nie darum, zu einer Kopie Deines Vorbildes zu werden.

Textmem SelbstverwirklichungDu bist ein einmaliges Unikat, das die besten Facetten seines Selbst zum Vorschein bringt.

Persönlichkeitsentwicklung ist kein Ziel, dass Du irgendwann erreicht hast, um Dich entspannt zurück zu lehnen, sondern vielmehr eine Reise, die nie endet.

Sei Dir gewiss, diese Reise wird nie langweilig. Sie wird spannend und erlebnisreich. Vielleicht wird sie sogar zu Deiner ganz persönlichen Heldenreise. Diese erfordert Wagemut und ist daher nichts für Feiglinge.

Es liegt in der Natur der Sache, dass Du auch Erfahrungen machen wirst, auf die Du unter Umständen lieber verzichtet hättest.

Doch der wahre Wert dieser weniger schönen Erlebnissen wird sich Dir erst später offenbaren.

Wenn Du anfängst, Dich bewusst mit Deiner Persönlichkeitsentwicklung zu beschäftigen, wirst Du unter Umständen auf das Unverständnis von Dir nahestehenden Menschen stoßen. Das ist ganz normal und sollte Dich weder überraschen, noch von Deinem Weg abbringen.

Menschen, die Dich wirklich lieben, weil sie auch sich selbst zu lieben gelernt haben, werden Dich auf Deinem Weg begleiten und mit Dir wachsen.

Sollte ein Mensch allerdings für Dich und Deine Vorhaben auf Dauer überhaupt kein Verständnis aufbringen, wirst Du früher oder später entscheiden müssen, ob es die richtige Person in Deinem Leben für Dich ist.

Manchmal wirst Du  erkennen, dass Du an den Rahmenbedingungen Deines Lebens oder an Deinem Umgang etwas ändern musst, um wirklich voranzukommen.

Persönlich zu wachsen heißt das Positive in Problemen zu erkennen und nicht vor ihnen flüchten zu wollen. Eine Persönlichkeit besitzt Resilienz und stellt sich Herausforderungen. Das kann für Dich der Aufbruch zu Deiner ganz persönlichen Heldenreise werden.

Persönlichkeitsentwicklung bedeutet, Dir selbst mit der nötigen Selbstachtung und Selbstwertschätzung zu begegnen. Nur so kannst Du das nötige Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein entwickeln, um mit positiver Selbstzufriedenheit (das bessere Wort ist vielleicht Stolz) ein selbstbestimmtes Leben zu führen, das Dir echte Erfüllung schenken wird.

Persönlichkeitsentwicklung ist nichts für Feiglinge, weil sie früher oder später Entscheidungen erforderlich macht, denen Vernunftmenschen aus dem Weg gehen.

Wenn Du also bereits Beamtenstatus erreicht haben solltest und den auch aus Sicherheitserwägungen nicht gefährden willst, schau Dich lieber woanders um. Ich glaube nicht, dass Du auf dieser Seite richtig bist.

Du wirst auf deiner Reise deinem inneren Kind wieder begegnen. Diese Begegnung scheuen viele Menschen und gehen ihr deshalb bewusst aus dem Weg. Sie bedeutet, dass Du (vielleicht erstmals in deinem Leben) ein wirkliches Verständnis für deine kindlichen Prägungen und Verhaltensmuster gewinnst.

Die Erkenntnis, warum Du so bist wie Du bist und warum Du so handelst, wie Du handelst, ist ungemein aufschlussreich. Leider sind nur wenige Menschen wirklich bereit, sich mit all diesen persönlichkeitsprägenden Facetten ihres Selbst eingehender zu beschäftigen.

Viele bedienen sich da lieber des Selbstschutzinstruments der Projektion und erkennen die Probleme ihrer eigenen Persönlichkeit im Wesen anderer Menschen.

Doch leider bringen sie sich damit lediglich um die Chancen von Persönlichkeitsentwicklung, deren Grundlage die Selbsterkenntnis bildet.

Sich selbst zu belügen oder unbequemen Wahrheiten aus dem Weg zu gehen ist jedoch ein Kennzeichen mangelnder persönlicher Reife.

„Ein wirklich erfülltes Leben scheut auch vor unbequemen Wahrheiten nicht zurück“

Persönliches Wachstum an Dir selbst bemerken zu können, macht Dich glücklich und führt wirklich zu persönlicher Erfüllung. Dazu zählt auch Dir deine Schwächen eingestehen zu können, ohne Dir mit deshalb Selbstablehnung oder Selbstverurteilung begegnen zu müssen.

Um deine Persönlichkeit zu entwickeln, sind Ziele unverzichtbar. Sie fordern und fördern deine Talente und helfen Dir, dein tatsächliches Potential zu entwickeln und deine wahre Größe zum Vorschein zu bringen.

Ein Ziel zu haben und dabei Hindernisse, bzw. Probleme zu überwinden, ist per se jedoch noch keine Persönlichkeitsentwicklung.

Albert Einstein hat es treffend erkannt, als er sagte:

Ziel des Lebens ist es nicht, ein erfolgreicher Mensch zu sein- sondern ein wertvoller.

Das eigentliche Warum hinter Deinen Zielen zu ergründen, ist ein wesentlicher Aspekt der Persönlichkeitsentwicklung.

Dabei wirst Du auf für Dich ziemlich bemerkenswerte und gelegentlich auch schmerzhafte Selbsterkenntnisse stoßen. Denn die wahren Motive, die  hinter Zielen stecken, sind oft sehr menschlich.

Zum Beispiel die Suche nach Anerkennung, Wertschätzung, Sicherheit, Verbundenheit, Zugehörigkeit oder das Gefühl der Bedeutung. Lies dazu unbedingt mal in dem zeitlosen Klassiker  “Wie man Freunde gewinnt“ von Dale Carnegie.

Persönlichkeitsentwicklung in der Praxis

1.    Deine Bestandsaufnahme /Eröffnungsbilanz

Um Deine Persönlichkeit weiterzuentwickeln, bzw. dein Persönlichkeitswachstum aktiv selbst zu gestalten, solltest Du erst einmal herausfinden, wo Du aktuell stehst.

Dafür ist so etwas wie eine Eröffnungsbilanz ungemein hilfreich. In ihr beschreibst Du mit Deinen eigenen Worten, wie es gegenwärtig um Dich und Dein Leben bestimmt ist.

Was ist es, was Dir bereits gut gefällt? Was kommt in Deinem Leben bislang noch zu kurz? Wer sind die Menschen, die Dir wirklich etwas bedeuten und warum?

Gibt es Menschen in Deinem Leben, die Dich nur Kraft kosten, Dir aber im Gegenzug  nichts wirklich zu geben haben ? Wieso hältst Du an den Beziehungen zu ihnen fest? Welchen Tätigkeiten oder Beschäftigungen gehst Du nach, um damit nur anderen einen Gefallen zu tun?

Was ist es, bei dem Du das Gefühl für Raum und Zeit verlierst und dabei in den Zustand des Flow gerätst? Was ist deine wirkliche Leidenschaft und vor allem warum

Nimm Dir für diese „Innenschau“ genug Zeit. Es ist vielleicht deine erste ernsthafte Selbstreflexion bei der Du sehr viel Klarheit über Dich und Dein Leben gewinnen kannst. Da das für gemein nicht im Erstversuch vollständig gelingt, wiederhole diese Übung ruhig mehrere Male. Dieser Aufwand ist keine sinnlos vergeudete Zeit.

Ganz im Gegenteil: Zeit, die Du in Dich und deine persönliche Weiterentwicklung investierst, wird nicht nur für Dein Leben eine bemerkenswerte Rendite abwerfen.

Welchen Aspekten Deines Lebens hast Du vielleicht bislang noch nicht die nötige Aufmerksamkeit geschenkt?

Schreib einfach alles auf, was für Dich in deinem bisherigen Leben von besonderer Bedeutung war oder immer noch ist. Gebrauche die nachstehenden Punkte als Gedankenimpulse, die Du um eigene ergänzen kannst und auch solltest:

  • wichtige Erlebnisse meiner Kindheit
  • Enttäuschungen, die ich erlebt habe
  • Erfahrungen, die mein Leben bereichert haben
  • Begegnungen mit besonderen Menschen
  • Persönlichkeiten, die mir als Vorbild dienen
  • magic moments (besondere Momente) an die ich mich gerne erinnere
  • Charaktereigenschaften, die mich auszeichnen
  • Tugenden, auf die ich stolz bin
  • Persönliche Stärken und Schwächen
  • Besondere Fähigkeiten oder Talente
  • Meine Interessen, Hobbys und Leidenschaften
  • Profundes Wissen, dass ich mit anderen teilen kann
  • Themen, die mich wirklich interessieren
  • Bewältigte Probleme und Herausforderungen, an denen ich gewachsen bin
  • Leistungen, auf die ich wirklich stolz bin
  • Meine Ziele und Vorhaben
  • Bislang noch unerfüllte Träume und Wünsche

Diese erste Bestandsaufnahme wird Dir mit Sicherheit als Inspiration für beabsichtigte Veränderungen dienen können. Hilfreiche Unterstützung bei deinen Bemühungen, Dich als Person besser kennen zu lernen bieten Dir auch die zahlreichen Persönlichkeitstests mit wertvollen Tipps und Anregungen

2.    Werde Dir über deine wahren Ziele klar

Wie Du an deiner soeben erstellten Bucket-List unschwer erkennen kannst, kannst, können die möglichen Ziele Deiner Persönlichkeitsentwicklung sehr anspruchsvoll sein. Es ist weder notwendig noch möglich an allen Themen gleichzeitig zu arbeiten.

Achte unbedingt darauf, dass Du Dein Selbstentwicklungsprogramm nicht unbedingt damit beginnen solltest, Deine vermeintlich größte Schwäche zu Deiner größten Stärke zu machen. Das ist nicht nur wenig vielversprechend, sondern auch ziemlich frustrierend und demotivierend.

Beginne lieber damit, Deine größten Stärken zu stärken und es so auf dem Gebiet Deiner wahren Leidenschaft zu außergewöhnlichen Leistungen zu bringen.

An Deinen Schwächen zu arbeiten ist immer dann vorrangig notwendig, wenn ihre Ausprägung so stark ist, dass sie Deine Persönlichkeitsentfaltung sabotiert oder unmöglich macht. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Dich Angst blockiert, oder negative Charaktereigenschaften wie beispielsweise Wut, Zorn, Eifersucht und Neid deinen Fortschritt gefährden.

Da das Thema Gefühlsmanagement im Kontext der Persönlichkeitsentwicklung eine besondere Bedeutung besitzt, werde ich mich ihm auf dieser Seite noch sehr intensiv widmen. Unter anderem auch mit einem Ebook, für das Du Dich in Kürze  vormerken lassen kannst.

Wenn Du das Thema Persönlichkeitsentwicklung wirklich ernst nimmst, wirst Du dich früher oder später noch mit sehr viel mehr Deiner Facetten und Tugenden beschäftigen.

Du solltest also zunächst einmal grob die Richtung Deiner  Reise vorgeben. Wohin sie Dich schlussendlich tatsächlich führen wird und ob daraus deine ganz persönliche Heldenreise wird, wird die Zukunft zeigen.

3.    Vom Reden zum Handeln kommen: Fang an!

Persönlichkeitsveränderung findet nicht in der Theorie durch die Veränderung deiner Überzeugungen statt. Notwendig ist, dass Du neu gewonnenen Einsichten und Erkenntnissen auch die notwendigen Handlungsschritte folgen lässt.

Das kann Dir Angst einflößen, weil Du Deine gewohnte Komfortzone, in der Dir alles bekannt und vertraut ist, verlassen wirst. Doch nur mit der Steigerung Deiner Ansprüche an Dich selbst findet wirkliches Wachstum statt.

Es gibt dazu viele bemerkenswerte Lebensgeschichten von Menschen, deren Leben wirklich eine völlig neue Wendung nahm, weil ihre Persönlichkeit in gleichem Umfang zunahm, wie es die wachsenden Anforderungen an sie erforderten.

Klassisch ruht das Projekt Persönlichkeitsentwicklung auf den drei nachfolgend genannten Säulen, die einander gegenseitig stützen und Stabilität verleihen.

Du wirst sehr schnell erkennen, dass Entwicklungen in einem Bereich sofort Auswirkungen auf den anderen haben. Wirkliche Durchbrüche in deiner Persönlichkeitsentwicklung wirst Du also nur machen, wenn Du alle drei Bereiche im Fokus behältst. Um das erfolgreich zu bewerkstelligen, ist Meditation das Instrument der ersten Wahl.

Die drei Ebenen der Persönlichkeitsentwicklung

Die drei Ebenen der Persönlichkeitsentwicklung sind:

  1. Selbsterforschung/ Selbsterkenntnis,
  2. Selbstakzeptanz/Selbstannahme
  3. Selbstveränderung/ Selbstverwirklichung

Alle 3 Ebenen sind wie bereits erwähnt untrennbar miteinander verbunden. Wenn auf einer Ebene die Anstrengungen nachlassen, ist das Gesamtprojekt gefährdet, da keine wirkliche Persönlichkeitsentwicklung mehr stattfindet.

Viele Menschen -wenn nicht  die meisten-  sind zwar erwachsen, was inhaltlich aber eher ausgewachsen entspricht. Ihr Größenwachstum ist abgeschlossen noch lange bevor ihr Inneres Wachstum eingesetzt hat.

Persönlichkeitsentwicklung beinhaltet auch spirituelle Aspekte wie das sich bewusst werden des eigenen Egos und im Idealfall seine Auflösung. Dich in Achtsamkeit zu trainieren, wird es Dir ermöglichen im Hier und Jetzt zu leben und deine Lebensenergie nicht mit dem Bedauern des Vergangenen oder den Sorgen um das Morgen zu verschwenden.

Die Mission von getcreactive ist es ja, Dir Impulse für persönliches Wachstum zu liefern. Insofern wäre es schön, wenn ich Dich mit dieser Webseite als dein ganz persönlicher Coach bei deiner Persönlichkeitsentwicklung ein Stück weit begleiten dürfte. Wenn mir dieses Vorhaben gelingt, freue ich mich sehr über ein Feedback an kontakt (at) getcreactive.de

Auch für konstruktive Kritik und Wünsche bezüglich künftiger Inhalt dieser Webseite  habe ich gerne ein offenes Ohr.

Nachfolgend habe ich Dir die aus meiner Sicht 10 wichtigsten Stepstones auf deinem Weg zu deiner ganz persönlichen Spitze einmal aufgeführt.

Die 10 ultimativen Schritte der Persönlichkeitsentwicklung

1. Übernimm Verantwortung für dein Leben

Für dein Leben und damit auch deine Persönlichkeitsentwicklung bist Du ganz allein verantwortlich. Solange du anderen Menschen, Dingen oder Ereignissen die Schuld für ungewünschte Ergebnisse in deinem Leben gibst, bist Du noch in der Opferrolle gefangen.

Verantwortung für, dein Leben zu übernehmen heißt Dir immer deiner 3 grundlegenden Handlungsoptionen „Love it, Change it or leave it“ bewusst zu sein und entsprechend konsequent danach zu handeln.

Ein wirkliches Verständnis für Selbstverantwortung zu gewinnen, ist eine, wenn nicht die  zentrale Herausforderung jeder Persönlichkeitsentwicklung.

Die Erkenntnis, dass es allein und ausschließlich in deiner Macht liegt, dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten wird deine Paradigmen diese Welt nachhaltig verändern. Wenn Du sie zur Grundlage deines künftigen Handelns machst, wirst Du deinem Leben eine neue Richtung geben.

2. Geh deinen eigenen Weg

Nur Du kannst herausfinden, was es ist, dass dein Herz höher schlagen lässt und Dich wirklich antreibt. Entdecke deine wirkliche Leidenschaft. (sofern Du es nicht bereits getan hast) Miß ihr künftig die Bedeutung bei, die ihr zukommt.

Das wird  zu einem Schlüsselereignis deines Lebens werden.  Bitte, bitte, bitte: Lass Dir dabei nicht von „Gurus“, (selbsternannten) Spezialisten erzählen, was der für Dich richtige Weg ist. Das kannst Du nur alleine herausfinden. Du brauchst auch keinen „Motivationstrainer“.  Wahre Motivation erwächst aus deinen tief in Dir schlummernden Leidenschaften.

3. Entdecke Deine Kreativität

Niemand geringerer als Albert Einstein erkannte: „Kreativität ist wichtiger als Wissen“ . Auch wenn ich seine Relativitätstheorie nie verstanden habe:  Dieser Mann war wirklich ein Genie, der sehr genau erkannte, worauf es im Leben wirklich ankommt. Kreativität ist übrigens kein Gottesgeschenk, dass nur einigen wenigen vorbehalten ist. Kreativität ist eins der Talente, dass vom Übergang vom Kind zum Erwachsensein als erstes auf der Strecke bleibt. Das ist im übrigen alles andere als ein Kennzeichen von erwachsen werden.

4. Lesen  und schreiben verändert Deine Welt

Bücher sind eine gute Möglichkeit, profundes Wissen zu erwerben. Wenn Du die richtigen Bücher liest, werden sich Deine Paradigmen dieser Welt und die Deiner Möglichkeiten grundlegend verändern.

Neben Sachbüchern zu den Themen Psychologie, Persönlichkeitsentwicklung, Lebenshilfe sind insbesondere Biographien erfolgreicher Persönlichkeiten empfehlenswert. Eine kleine Auswahl habe ich Dir am Ende dieses Beitrags zusammengestellt.

Bucket List: Sehr viel mehr als nur eine Wunschliste

Ein Kennzeichen vieler Erfolgspersönlichkeiten war und ist es, dass sie sich des Schriftlichkeitsprinzips bedient haben. Damit ist nicht gemeint, dass sie Artikel für irgendwelche Zeitschriften oder gar Bücher geschrieben haben. Vielmehr haben sie ihre persönliche Entwicklung  durch das Festhalten ihrer Gedanken  vorangebracht. Deshalb ist das Thema Notizen auch für Dich von entscheidender Bedeutung.

Egal, ob Du mit Deiner persönlichen Bucket-List arbeitest und/oder Tag für Tag  mit einem Tagebuch arbeitest. Was Du einmal aufschreibst, kannst Du nicht mehr vergessen. Aber was Du erst einmal vergessen hast, kannst Du nicht mehr aufschreiben. Notiere Dir Dinge, die für dein persönliches Wachstum wichtig sind, oder ein Thema berühren, was für dich von besonderer Bedeutung ist.

5. Mach Dankbarkeit zu Deiner Kerntugend

Ich besitze das Privileg schon einigen (meiner Meinung nach) wirklichen Persönlichkeiten begegnet sein zu dürfen. Unabhängig davon, was sie in ihrem Leben auch immer erreicht hatten, so hatten sie alle eines gemeinsam. Sie waren für das, was ihnen das Leben geschenkt hatte, wirklich dankbar.

Ein Satz, der eine Persönlichkeit sehr gut beschreibt,  stammt von Audrey Hepburn. Er lautet: Den wahren Charakter eines Menschen erkennst Du nicht daran, wie andere über ihn sprechen, sondern daran, wie wie er über andere spricht“

6. Entwickle Mut und Selbstvertrauen

Persönlichkeitsentwicklung erfordert Mut und Selbstvertrauen. Deren Entwicklung geht übrigens Hand in Hand. Das eine ist ohne das andere nicht möglich. Du brauchst  Mut, um persönlich zu wachsen, Neues zu wagen und zu deiner Heldenreise aufzubrechen.

Mut ist notwendig  um für deine Überzeugung einzustehen und Dich nicht durch andere von deinem Weg abbringen zu lassen. Es erfordert Mut, trotz deiner Angst zu handeln und nicht einfach aufzugeben, wenn es schwierig wird. Niemand wurde wirklich besser, konnte seine Stärken stärken, persönlich wachsen, oder überdurchschnittlichen Erfolg erreichen, indem er nur irgendwelche Bücher oder Artikel zum Thema Psychologie gelesen hat.

Auch wenn es Dir schwer fällt es zu glauben: alle Menschen haben Angst. Der Unterschied zwischen einem Feigling und einer Persönlichkeit besteht darin, dass sich letzterer von seiner  Angst nicht vom Handeln abhalten lässt.

Glaubst Du ernsthaft, dass auf dieser Welt irgend etwas von wahrem Wert geschaffen  worden wäre, wenn Menschen sich von ihr stoppen lassen hätten?  Angst kann zu einer treibenden Kraft in deinem  Leben werden, wenn Du lernst, das richtige Verhältnis zu ihr zu entwickeln. Du musst lernen, sie zu lieben. Wie das funktioniert wirst Du auch noch auf dieser Seite erfahren.

7. Entdecke das Gebiet deiner wahren Exzellenz

Testmem "Leidenschaften und nicht Sehnsüchte machen glücklich
Deine Leidenschaft weist Dir den Weg zum wahren Glück.

Deine wahre Leidenschaft liefert Dir den größten Antrieb an deiner Weiterentwicklung und  deiner Zukunftsgestaltung zu arbeiten. Finde eine Tätigkeit, deinen Traum, für den Du solch eine Leidenschaft verspürst, dass Du morgens ohne Wecker aufwachst  und abends vor lauter Tatendrang fast nicht einschlafen kannst.

Persönlichkeitsentwicklung wird ein Teil des Prozesses, diese Leidenschaft mit Leben zu füllen.

8. Suche dir Verbündete

Sehr bald wirst Du bemerken, dass Du  sehr viel einfacher auf deinem Weg vorankommst, wenn Du Dich mit einen oder mehreren Gleichgesinnten verbindest, die deine Leidenschaft mit dir teilen. Dieses Netzwerk,  dein persönlicher Brain-Trust oder auch Mastermind können ungemein motivierend wirken und Dir Kraft und Unterstützung bieten, wenn es einmal nicht so läuft wie Du es dir vorstellst. Zudem gilt der Grundsatz: Kompetenzen, die sich ergänzen

9. Entwickle Resilienz und Geduld

Resilienz kommt aus dem lateinischen und bedeutet soviel wie zurückspringen oder abprallen. Gemeint ist damit deine psychische und psychische Widerstandsfähigkeit. Sie besteht aus deiner Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und die  daraus gewonnen Erfahrung  für  deine persönliche Entwicklung zu nutzen. Resilienz ist ein sicheres Merkmal einer reifen Persönlichkeit. Selbstunsichere Menschen verlieren bei auftauchenden Problemen oder Hindernissen sehr schnell den Glauben an sich selbst. Persönlichkeiten dagegen passen ihre Strategien an und steigern den Nutzen, den sie anderen bieten.

Deine innere Einstellung: Warum sie über alles entscheidet

Ein weiteres sehr verlässliches Merkmal von Persönlichkeiten ist, dass Sie sich in Geduld üben können. Ich werde an dieser Stelle nicht näher auf den sehr bemerkenswerten Marshallmallow- Test eingehen. Lies selbst, wie viel besser eine Person im Leben zu Recht kommt und Erfolg hat,  wenn sie ihre Impulse zu kontrollieren gelernt hat. Aber viele Menschen begraben ihre Träume, oder beenden das Rennen obwohl sie der Zieleinlauf gewissermaßen schon hinter der nächsten Weggabelung erwarten würde. Vergiss nie: Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen was in 10 Jahren erreichbar wäre.

Entwerfe Dir also deinen  ganz persönlichen 10 Jahresplan und lass so das begonnene Jahrzehnt zu den „Goldenen Zwanzigern“ für Dich werden.

10. Bleib am Ball!

Es ist nichts ein einfache als  in einer Phase vorübergehender Euphorie  stark zu beginnen,  um bei ihrem Nachlassen  genauso schnell wieder die Flinte ins Korn zu werfen. Das ist jedoch kein typisches Kennzeichen von Menschen, die sich wirklich in einem Prozess der Persönlichkeitsentwicklung befinden. Dieser Prozess ist dauerhafter Natur, auch wenn er Phasen der Stagnation oder des vermeintlichen Rückschritts beinhaltet.

Wirkliche Sieger im Leben lernen mit Rückschlägen und Niederlagen umzugehen. Sie bewerten Sie daher als Lernerfahrungen und machen nicht immer wieder die gleichen Fehler. Es ist im Übrigen auch gar nicht notwendig, jeden Fehler selbst zu machen.

Es gibt genug Vorbilder, die Erfolg haben und  von denen Du lernen kannst. Sie lassen Dich gerne bereitwillig an ihrem Erfahrungsschatz teilhaben. Der einfachste Weg um für dein eigenes Wachstum zu profitieren, besteht übrigens darin, sie zu fragen, wie sie es gemacht haben. Du wirst überrascht sein, wie gerne sie Dich in ihre Geheimnisse einweihen und dich mit wertvollen Tipps unterstützen.