Von liebesbedürftigen Menschen

Wenn deine vermeintliche Liebe um dich zu kämpfen beginnt...

Wenn Menschen in dir suchen, was sie in sich selbst nicht finden, hat das mit Liebe nichts zu tun.

letzte Aktualisierung am 8. September 2021 durch Redaktionsteam

Kann man falsche Menschen in sein Leben ziehen?

Wenn du so oft wie möglich in einer höheren Liebesschwingung bist, hast du eine lichtvolle Ausstrahlung. Diese Ausstrahlung zieht den Seelenpartner an, der dieselbe Schwingung wie du ausstrahlt. Aber sie zieht leider gelegentlich  auch Menschen an, die dringend Licht benötigen.

Es sind Menschen, die in (Beziehungen zu) anderen suchen, was sie in sich selbst nicht finden. Sie sind keine Liebenden, sondern liebesbedürftige, oder auch liebessehnsüchtige Menschen. Bei allem Verständnis und aufrichtiger Anteilnahme, die etwas anderes ist als Mitleid,  ist es nicht deine Aufgabe, sie zu von ihrem Schicksal zu befreien. Das vermögen sie nur selbst.

Sei lieber so selbstbewusst und selbstliebend an dich selbst zu denken. Die nachfolgenden Zeilen sind deshalb auch nicht kaltherzig, sondern eminent wichtig. Denn diese Menschen tun dir nicht gut, warum du ihre Gegenwart meiden solltest.

Einige von ihnen hängen sich in dein Energiesystem und „saugen dich regelrecht aus“. Es wirkt das Prinzip: Motten umkreisen das Licht.

Lichtvolle Menschen kennen diese Falle. Sie werden regelrecht belagert von Menschen, die sich in ihrem Licht sonnen wollen, die es haben wollen und die versuchen, dich zu manipulieren.

Von Dualseelen, wahrer Liebe und der Kunst des Loslassens

Das hat jedoch mit Liebe überhaupt nichts zu tun. Denn der Unterschied könnte größer nicht sein: Wer Liebe „braucht“, ist ein Liebesbedürftiger . Er fühlt in Wahrheit hat eine große Leere in sich die du ausfüllen sollst.  Das Tragische daran ist, dass er nichts unversucht lässt, um deine oder eure Liebe zu kämpfen.

Du fühlst dich in seiner Gegenwart unwohl, müde, erschöpft und schwach (oder direkt nach der Begegnung). Dieser Kampf , der ein Manipulationsversuch ist,  ist nicht nur kräfteraubend, sondern kann sogar bedrohliche Ausmaße annehmen.

Es ist deshalb unbedingt erforderlich, dich ihm von Anbeginn mit Vehemenz zu widersetzen.

Jemand, der dich manipulieren will, erkennt dein Nein, deine Wahrnehmungen und deine Befindlichkeit nicht an. Er überrumpelt dich, bohrt weiter, er schmeichelt dir, lobt dich, motiviert dich angeblich.

In Wirklichkeit jedoch  macht er dir auch Vorwürfe, impft dir ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle ein, beschimpft dich, macht dich nieder, droht dir, verhält sich dir gegenüber aggressiv oder wird sogar handgreiflich. Pass genau auf, dass Du es nicht mit einem toxischen Menschen zu tun hast.

Im Grunde will er seinen Willen durchsetzen und nutzt alle Möglichkeiten der Kommunikation, um dich gefügig zu machen, dich einzuschüchtern und dich dazu zu bringen, etwas für ihn zu tun oder eine Leistung zu erbringen, die du nicht erbringen kannst oder willst, weil es sich für dich nicht stimmig anfühlt.

Diese Menschen wollen etwas erzwingen und haben. Sie sind durch und durch egoistisch. Es geht ihnen nur um ihre Bedürfnisse und Wünsche. Sie sind Energieräuber, die nur nehmen und dir manchmal sogar bewusst schaden wollen.

Der Weg zu Deinem Seelenpartner

Kennzeichen echter Seelenpartner

Merke: ein Seelenpartner respektiert dich absolut, anerkennt sofort dein „Nein“. Er entschuldigt sich, wenn er sich falsch verhalten hat (was passieren kann) und sorgt für dein Wohlergehen. Er unterstützt dich, immer auf dein Bauchgefühl und auf deine Intuition zu hören und in dich hinein zu spüren, was dir gut tut und was nicht.

Er verlangt nichts, was dir widerstrebt, sondern verhält sich fair, partnerschaftlich und auf dein Wohl bedacht. Er erzwingt nichts, versteht deine Gründe, erwartet nichts, was du nicht geben oder leisten kannst und sorgt dafür, dass du dich innerhalb des Miteinanders wohl fühlst.

Er fragt stattdessen nach, ob es dir noch gut geht mit ihm und ist so offen, zu formulieren, wenn es ihm mit dir nicht gut geht. Er kann seine Empfindungen, Eindrücke und Gefühle klar und deutlich in einem ruhigen Tonfall äußern.

Folge Manipulationsmöglichkeiten entlarven Energieräuber:

  1. Ein Lob oder eine Schmeichelei, die an eine Bedingung gebunden ist: zum Beispiel: du bist ja sowas von klug, niemand kann das so gut wie du, du machst das doch sicher für mich. Oder: du kannst einfach alles, für dich ist das doch ganz leicht.
  2. An dein Mitgefühl appellieren, jammern: Ich bin so dermaßen im Stress, aber du kannst mir helfen. Oder: Ich schaff das alleine nicht mehr, ich brauche dich dringend. Oder: Diese ganze Welt macht mich verrückt, du bist meine einzige Rettung, wenn du das jetzt für mich tust.
  3. Schuldgefühle einimpfen: das wird dir aber ganz schön viel negatives Karma einbringen, wenn du jetzt nein sagst. Oder: tja, du bist halt noch nicht im Vertrauen. Oder: du bist es dir eben nicht wert, wirst schon sehen, was du davon hast. Oder: selber schuld, wenn du mein Angebot nicht annimmst. Oder: ich dachte wir sind Seelenpartner, davon spüre ich aber gar nichts.
  4. Vorwürfe: das hätte ich aber jetzt nicht von dir gedacht. Oder: jetzt habe ich so viel für dich getan, und du nimmst es gar nicht wahr. Oder: du meldest dich gar nicht mehr, bin ich dir nicht mehr wichtig? Oder: jetzt sind wir uns so nah, und du bist immer noch misstrauisch.
  5. Beschimpfungen: Und so jemandem habe ich vertraut! Oder: Mit dir kann man wirklich gar nichts anfangen! Oder: du tust ja gar nichts für mich!
  6. Drohungen: Wenn du nicht mein Seelenpartner sein willst, dann kann ich mit dir nichts mehr anfangen. Oder: Entweder du bist jetzt mein Seelenpartner oder du kannst gehen. Oder: du tust das jetzt oder unsere Partnerschaft ist beendet.

Seelenbegegungen: Von Dualseelen und Seelenpartnern

Was du Manipulation begegnest

Reagiere nicht auf Forderungen. Lächle einfach und gehe darüber hinweg. Wechsle das Thema und lass den Manipulateur auflaufen. Das ist die erste Phase. Manche von ihnen geben dann auf. Wirkt das nicht, kannst du ruhig sagen: „Danke, bei mir beißt du auf Granit.“ Oder: „Ich weiß, dass du mich manipulieren willst, aber das funktioniert bei mir nicht. Lass es.“ Oder: „Nein heißt nein. Was hast du an dem Wort „nein“ nicht verstanden?“

Wenn sich jemand aus Versehen im Ton vergriffen hat, dem nicht bewusst ist, dass er manipuliert, dann kannst du es richtig stellen: „Dies war gerade ein Vorwurf an mich. Ist dir das bewusst? Das hast du sicher nicht so gemeint, oder?“

Bei penetranten Manipulierern ist es besser, sich wortlos zurück zu ziehen und nichts mehr von sich hören zu lassen. Wenn Du wortlos den Kontakt zu solchen Menschen abbrichst, praktizierst Du kein Ghosting , sondern Selbstschutz! Es ist dir selbst gegenüber zum Ausdruck gebrachte Selbstliebe.  Sich eingeengt,  belästigt, oder gar bedroht zu fühlen haben nichts mit einer Partnerschaft zu tun. Mit einer Seelenpartnerschaft schon gar nicht.

Es gibt Menschen, die meinen sie wären dein Seelenpartner. Sie steigern sich in diese Vorstellung herein. Sie wollen dich besitzen, dir ihren Willen aufzwingen, dich gefügig machen. Das sind Menschen, die psychisch krank sind und ihren Wahneinbildungen erliegen. Reagierst du dann nicht so wie sie es erwarten, beginnen sie, dich zu stalken, zu bitten und zu betteln, zu drohen und dir eventuell richtig zu schaden. Rufmord ist nur eine Möglichkeit, dir  zu schaden, oder dich zu diskreditieren. Doch es gibt auch “Liebende”, die sich selbst nicht scheuen dir gewalttätig zu begegnen. Besteht Gefahr für Leib und Leben, wende dich an die Polizei.

Nicht alles was sich Seelenpartner nennt, ist auch ein Seelenpartner

Wer dir suggerieren will, dass er dein Seelenpartner ist und du nur zu verklemmt oder zu wenig entwickelt bist, um dies zu erkennen, der ist auf dem Holzweg. Entferne dich ganz schnell von solchen Menschen. Der Weg in eine emotionale Abhängigkeit ist sonst so gut wie vorprogrammiert.

Der Weg zum Seelenpartner hängt sehr stark von einer aufrichtigen, ehrlichen, herzlichen und verständnisvollen, sowie toleranten und einfühlsamen Kommunikation ab. Leider wird die Kunst der Kommunikation nicht in der Schule gelehrt. Viele Partnerschaften zerbrechen daran, dass Menschen ihren Willen durchsetzen wollen und beim Kommunizieren auf ein sehr niedriges Energie- und Schwingungsniveau geraten und die Schwingungsebene der Liebe verlassen, weil sie nur in Gedanken darin verweilen können, aber nicht beim Kommunizieren.

Die Basis einer wahren Seelenbeziehung

Seelische, sowie körperliche Berührungen und die Berührung durch liebevoller Worte, ausgedrückt in einem liebevollen Ton sind die Basis einer erfolgreichen Seelenpartnerschaft.

Kennzeichen für eine Seelenpartnerbegegnung

  • Es fühlt sich an wie ein Nachhause kommen
  • Es fühlt sich an, als ob ihr euch schon ewig lange kennt
  • Das Zusammensein fühlt sich harmonisch an, ganz unaufgeregt, ganz natürlich, ganz berührend und heilsam
  • Es fühlt sich nicht nach Verliebtheit an, sondern nach wahrer, echter und tiefer Liebe
  • Du möchtest, dass es deinem Seelenpartner gut geht, dass er glücklich ist, dass ein gutes Leben auf ihn wartet
  • Du hast keinerlei Bedürfnisse, etwas für dich selbst haben zu wollen, wenn du mit dem Seelenpartner zusammen bist
  • Du möchtest eher alles fair und gerecht teilen, deinen Seelenpartner teilhaben lassen an deinem Leben, deinen Erfahrungen, deinem Dasein
  • Du kannst deinem Seelenpartner alles sagen ohne Angst zu haben, dass du kritisiert, gemaßregelt, beschimpft oder herabgewürdigt wirst
  • Ihr geht verständnisvoll und liebevoll miteinander um
  • Ihr bemüht euch um eine harmonische Kommunikation und Sprache miteinander
  • Ihr bemüht euch um Zärtlichkeit und Körperlichkeit in tiefer Liebe und Verbundenheit
  • Miteinander findet Heilung statt. Ihr könnt Blockaden und Muster überwinden, sowie traumatische Erfahrung loslassen und heilen.
  • Alles fügt sich ganz harmonisch, ihr könnt miteinander lachen und weinen
  • Ihr vertraut euch und habt das Gefühl, euch immer nah zu sein, auch dann wenn ihr euch nicht sehen könnt oder länger nichts voneinander hört, die Verbundenheit ist immer spürbar.

Zora Gienger