Seelenbegegungen: Von Dualseelen und Seelenpartnern

Ein Beitrag von Zora Gienger über göttliche Liebe

Liebespaar mit Vögeln im Hintergrund

letzte Aktualisierung am 17. April 2021 durch Redaktionsteam

Von Dualseelen und Seelenpartnern

Um Seelenbegegnungen richtig einordnen zu können, ist es wichtig, sich zu verinnerlichen, was eigentlich eine Dualseele ist und wie man sie von einem Seelenpartner unterscheiden kann.

Von Dualseelen spricht man, wenn sich der göttliche Funke der Seeleneinheit geteilt hat und in der irdischen Schöpfung der Dualität mindestens zwei Mal existiert. Dies ist natürlich eine rein geistig-spirituelle Definition.

Niemand kann mit irdisch-wissenschaftlichen Mitteln diesbezüglich einen Beweis führen.  Das Wissen um Dualseelen- und Seelenbeziehungen bleibt deshalb immer dem subjektiven Empfinden überlassen und ist tief im Seelenwissen der Menschheit verankert.

Dualseele und ihr Seelenpartner erfahren die wahre Liebe

Diesem Seelenwissen zufolge gilt: eine Dualseele ist eine Seele in (mindestens) zwei Körpern.

Wobei es durchaus möglich ist, dass mehrere Dualseelen-Anteile existieren. Dann hat sich der göttliche Funke der Seeleneinheit eben in mehrere Anteile geteilt.

Auch dieses Empfinden ist der Subjektivität unterworfen. Viele Menschen wissen deshalb ganz genau und spüren in sich diese Gewissheit, dass mehrere Seelenanteile von ihnen existieren.

Wieder andere sind überzeugt davon, dass es nur einen einzigen anderen Teil gibt. Und wenn Du  mit den Themen Dualseelen und Seelenpartnerschaft gar nichts am Hut hättest,  würdest Du nicht gerade diesen Beitrag lesen.

Für Dich gelten in diesem Leben andere Wahrheiten, und Du folgst einer anderen, Deiner wahren?! Lebensbestimmung.

Dualseelen aus spiritueller Sicht

Doch zunächst zur spirituellen Definition der Dualseelen: Nicht alle Seelen-Anteile sind immer gleichzeitig im menschlichen Körper auf der Erde inkarniert.

Manchmal weilen die Dualseele oder die Dualseelenteile in den Ebenen der geistigen Welt. Oder innerhalb ganz anderer Existenzformen.

Dualseelen können also alle nur denkbaren Existenzformen der göttlichen Schöpfung darstellen. Sind sie irdisch inkarniert, dann können sie eine klassische Mann-und-Frau-Konstellation repräsentieren.

Sie können aber auch in gleichgeschlechtlichen Körpern existieren, dasselbe Alter aufweisen, aus derselben Kultur stammen oder aus völlig verschiedenen Kulturkreisen kommen und eine sehr große Altersdistanz aufweisen.

Es ist also möglich, dass ein Dualseelen-Anteil in einem Körper inkarniert ist, der schon sehr alt ist, während der andere noch sehr jung ist.

Auch verwandtschaftliche Beziehungsebenen sind möglich, wie zum Beispiel Oma und Enkel, Bruder und Schwester, Vater und Kind, zwei Schwestern, zwei Brüder, Cousinen, Onkel und Neffe usw.

Sind mehrere Dualseelen-Anteile inkarniert, dann verteilen sie sich meistens rund um den Erdball, in allen erdenklichen Altersstufen und in beiderlei Geschlecht.

Ist dies der Fall, dann hat sich diese Seele sehr viel vorgenommen.

Meistens ist sie freiwillig im Dienst der göttlichen Schöpfung inkarniert, und das Interesse, eine glückliche Liebesbeziehung zu erleben, steht nicht (mehr) im Vordergrund der Inkarnation.

Als Mensch ist diese Seele zufrieden, wenn sie ihren Dienst an der Schöpfung erfolgreich und glücklich erfüllen kann, und dazu ist es wichtig, in so vielen Existenzformen wie möglich in Erscheinung zu treten.

Die Sehnsucht nach der Dualseele ist dann nicht mehr so drängend. Erfüllung ist dennoch möglich, aber eben nicht nur innerhalb einer Liebesbeziehung.

Meistens tragen die Menschen, die mit der Dualseele keine Liebesbeziehung erfahren sollen, auch nicht die Sehnsucht nach der Dualseele in sich.

Mehr noch, oft interessiert sie dieses Thema auch überhaupt nicht.

Sie werden weder berührt davon, noch kommen sie sonst wie in Resonanz damit. Dies ist in vielen Fällen auch ein guter Schutz, um allzu bittere Erfahrungen abzuwenden, zum Beispiel dann, wenn die Dualseelen als Bruder und Schwester oder eventuell als Elternteil und Kind inkarniert sind.

Sollte dennoch jemand seine Dualseele in einem seiner Geschwister, seiner Elternteile oder Kinder wieder finden, dann besitzt dieser Mensch auch die innere Kraft, mit diesem Wissen umzugehen und nicht daran zu zerbrechen.

Die Seele möchte dann genau diese irdische Erfahrung machen, um die Sehnsucht nach der Dualseele konstruktiv und als Reifeprozess des eigenen Ichs zu erleben.

Jeder Mensch hat (s)eine Dualseele

Der spirituellen Seelenweisheit der Menschheit folgend haben alle Menschen mindestens eine Dualseele. Aber es sind eben auch mehrere Dualseelen-Anteile möglich, die nicht alle gleichzeitig auf der Erde inkarniert sein müssen.

Die Frage, warum es überhaupt eine Teilung der Seele gibt, kann einzig im spirituellen Wissen über die Dualität beantwortet werden.

Die göttliche Schöpfung sieht für alle Seelen die Erfahrung von „dualen Zuständen“ vor. Im irdischen Leben präsentiert sich diese Erfahrung in allem

Gegensätzlichen wie hell und dunkel, groß und klein, materiell und geistig usw., wobei dies eine menschliche und weltliche Erfahrung ist und nicht für das gesamte Universum spricht.

Innerhalb einer Liebesbeziehung erlebt der Mensch die Dualität mit einem geliebten Partner.

Dies kann heterosexuell oder homosexuell sein. Liegt also eine Partnerschaftskonstellation für Dualseelen vor, dann besteht die Möglichkeit, sich als Mensch zu begegnen und eine glückliche und erfüllende Liebesbeziehung zu führen. Als Mann und Frau oder als Frau und Frau, beziehungsweise Mann und Mann.

Die Parameter werden dann einigermaßen übereinstimmen, so dass die potenziellen Partner nicht verwandt miteinander sind und vom Alter her eine Liebesbeziehung in Frage kommt.

Und es wird natürlich die Möglichkeit bestehen, sich überhaupt zu begegnen. Das heißt, eine räumliche Komponente muss gegeben sein, wenn eine reale Liebesbeziehung wahrscheinlich werden soll.

Wenn aber deine Dualseele auf einem anderen Kontinent lebt, dann kann es zwar sein, dass ihr voneinander träumt, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass ihr euch begegnet. Es sei denn, das Schicksal führt euch zueinander.

Was ist ein Seelenpartner?

Seelenpartner sind Menschen, deren Seelen miteinander in Resonanz gehen. Sie können natürlich auch Dualseelen sein. Denn der Begriff Seelenpartner beinhaltet alle Seelen, die miteinander von der Seelenschwingung her verbunden sind.

Sie schwingen gleich. Manchmal stammen sie auch aus derselben Seelenfamilie. Das muss aber nicht sein. Es ist die gleiche Schwingung, die sie auf jeden Fall verbindet.

Eine Liebesbeziehung mit einem Seelenpartner zu führen, ist ebenso erfüllend wie mit der Dualseele. Oftmals ist eine Seelenpartnerbeziehung sogar einfacher zu führen, weil die Seeleneinheit nicht so tiefgreifend ist wie bei Dualseelen.

Bei Dualseelen ist ja eine Seele in mindestens zwei Körpern inkarniert. Die Möglichkeit, sich trotz aller irdischenIndividualität als Mensch zu spiegeln, ist extrem hoch.

Dualseelenpartner fühlen oft gleich, denken oft gleich und handeln oft gleich. Auch wenn sie als Mensch einzigartig und ganz individuell sind, ist ihre Seelenessenz identisch.

Das heißt, dass die eigenen Stärken und Schwächen beim anderen exakt gespiegelt werden. Und das ist eine Tatsache, die nicht jedes liebende Dualseelenpaar verkraften kann.

Normalen Seelenpaaren bleibt diesbezüglich mehr Spielraum. Sie schwingen auf einer Wellenlänge, verstehen sich von ihrer Seelenstruktur her ausgezeichnet, auch wenn sie sich in vielen Dingen spiegeln, und werden von einer bewusst erlebten Liebe getragen.

Seelenbeziehungen führen zu spirituellem Bewusstsein

Dualseelenpaare und Seelenpaare, die jetzt zusammen kommen und ganz bewusst eine erfüllende Liebesbeziehung aufbauen, sind immer auch spirituell bewusste Menschen.

Zumindest tragen sie die Möglichkeit in sich, bewusst Liebende zu sein, die sich füreinander entscheiden und bereit sind, das Leben miteinander zu teilen. Mehr noch, sie erleben ihre Beziehung als eine gesegnete, heilige Beziehung, die göttlich inspiriert ist und ihnen Erfüllung schenkt.

Darüber hinaus erleben sie ihre Beziehung als großes Potenzial der göttlichen Vorsehung, ihre gemeinsame Liebe in den Dienst der göttlichen Schöpfung zu stellen und Heilkraft in potenzierter Art und Weise der gesamten Schöpfung zukommen zu lassen.

Seelenliebe entfacht Heilkräfte

Allen Dualseelenpaaren und Seelenpaare, die jetzt als Liebespaare zueinander finden, obliegt diese großartige Möglichkeit, in ihrer vereinten Liebe heilsam zu wirken.

Sie wirken wie ein Leuchtfeuer der vereinten Liebe, stark, strahlend, wunderschön und tief berührend, nicht nur für sich selbst, sondern für alle Menschen, die mit ihnen in Kontakt und Berührung kommen.

Darüber hinaus wirkt ihre starke, göttlich inspirierte Liebe und das Bewusstsein darum wie ein Katalysator für den Reifeprozess der gesamten Welt.

Im gemeinsamen Gebet oder im aktiven Versenden von heilsamer Energie kann im vereinten Bewusstseinszustand von Dualseelen- und Seelenpaare so viel Wunderbares geschehen.

Ein Strom unendlich schöner, feiner, wirksamer und heilsamer Liebeskraft fließt in die gesamte Schöpfung hinein und wirkt transformierend, erlösend und heilend, sowie erhöhend und bewusstseinserweiternd.

Liebespaare, die bewusst Heilkraft und Liebe versenden, sind in ihrer geistigen, seelischen und körperlichen Verschmelzung maßgeblich an der Entwicklung der Erde beteiligt. Denn diese Liebespaare erleben auf allen Ebenen des Daseins eine Verschmelzung.

Sie tun dies, indem sie immer wieder auf der seelisch-geistigen Ebene die Vereinigung suchen und bewusst Liebe und Heilenergie versenden. Aber sie tun es ebenfalls auf der Ebene der irdisch gelebten Liebe, wenn sie sich sexuell vereinigen.

Dies ist auch der Grund, warum ein bewusst liebendes Paar so intensiv und leuchtend wirksam sein kann für die gesamte Schöpfung, wenn es ihnen gelingt, beim Sex nicht nur ihre Körper zu vereinen, sondern auch ihre Seelen und ihr geistiges Bewusstsein.

Die heilige Ebene der gelebten Sexualität wird dann zum Dienst an der Schöpfung. Das Paar tritt ein in eine ganz neue schöpferische Schwingungsebene, und göttlich inspirierter Segen liegt über der Vereinigung.

Nicht nur zur Freude des Liebespaares, sondern, um die heilige Kraft der göttlichen Liebe zu potenzieren und in reiner und wahrhaftig vollkommender Art und Weise in die irdische Wirklichkeit zu bringen.

Begegnungen auf geistig-seelischer Ebene

Zum Trost für all jene, die gerade ohne einen liebenden Partner ihr Leben bestreiten: auf der geistig-seelischen Ebene können Dualseelen und auch Seelenpartner immer wieder vereint werden.

Da jeder Mensch mindestens eine Dualseele hat, ist es möglich, den Seelenkontakt auch über die Ferne aufzunehmen und für kurze Zeit in tiefer Meditation die Einheit mit der geliebten Dualseele zu erleben.

Und in diesen Momenten wird ebenfalls so viel Heilkraft wie möglich frei gesetzt, die der gesamten Schöpfung zur Verfügung steht (und einem selbst natürlich auch).

Dieses Erlebnis der Einheit ist auch dann möglich, wenn du nicht weißt, wer deine Dualseele ist oder wenn die Dualseele in den geistigen Ebenen weilt oder innerhalb einer anderen Existenz inkarniert ist.

Auch bei mehreren Dualseelen-Anteilen ist die Vereinigung in der geistig-seelischen Ebene jederzeit möglich.

Geistig-seelisch sind Dualseelen sowieso immer eins. Im irdischen Körper können sie diese Tatsache bewusst erleben, wenn sie sich in tiefer Meditation auf diese Einheit einlassen, sie bewusst erleben und mit allen Sinnen spüren.

Du kannst also ganz bewusst diese Einheit innerhalb einer Verschmelzungsmeditation erleben, dich dabei wohl und erfüllt fühlen und dir bewusst sein, dass während dieser Vereinigung ganz viel lichtvolle Heilkraft in die gesamte Schöpfung fließt.

Danach kehrst du wieder ganz zu dir selbst zurück, denn für uns Menschen ist es wichtig, sich als freies Individuum zu erleben, das dennoch stets die Erfahrung der Einheit in sich tragen kann und zeitlich begrenzt voll und ganz erfährt.

„Gewöhnliche“ Seelenpaarbeziehungen

Noch ein Wort zu Seelenpaaren: auch ihnen ist es vergönnt, sich geistig-seelisch zu vereinen und aktiv wirksam zu werden zum eigenen Wohl und zum Wohl der gesamten Schöpfung.

Ihnen wohnt dieselbe Kraft inne, wenn es ihnen gelingt, in der sexuellen Vereinigung strahlende Liebeskraft zu empfinden und zu versenden und alle Ebenen des Daseins zu verschmelzen, also die geistig-seelische wie auch die körperliche.

Aber auch in der rein geistig-seelischen Vereinigung ist heilende Liebeskraft wirksam.

All das, was für Dualseelen gilt, gilt natürlich auch für Seelenpaare! Im Grunde gilt es für alle Geschöpfe! Denn es ist immer möglich, sich mit allen Geschöpfen verbunden und sogar eins zu fühlen.

Dies ist das wunderbare Geheimnis der göttlichen Schwingung der Liebe. Sich ihrer bewusst zu sein und sie in sich zu empfinden, zu tragen, zu nähren und heilsam zum Einsatz zu bringen, ist der allerschönste Segen, zu dem Liebende fähig sind.

Am allerschönsten offenbart sich die göttliche Schwingung der Liebe bei Liebespaaren.

Gott suchen und dabei zu Dir selbst finden

Du bist ein Ausdruck göttlicher Liebe

Sich selbst als Liebender bewusst wahrzunehmen und zu empfinden, wie man selbst ein Teil der göttlichen Liebesschwingung ist, gemacht aus Gottes Liebe, bringt nicht nur Seligkeit, sondern macht die göttliche Einheit bewusst.

Die Sehnsucht nach der Einheit mit Gott findet Erfüllung, ist spürbar und erlebbar; wenn auch nur für kurze Momente der Erleuchtung.

In der bewussten Wahrnehmung, ein Liebender zu sein und nichts anderes zu sein als ein Ausdruck der göttlichen Schwingung der Liebe, erlöst und heilt alle Gefühle der Trennung von Gott, der Unzulänglichkeit, der Enttäuschung und Sinnlosigkeit.

Du bist ein Ausdruck göttlicher Liebe. In dir wirkt diese göttliche Schwingung der Liebe.

Und sobald du dir bewusst machst, dass du nichts anderes als gelebte Liebe bist – also Liebe in Menschengestalt – trittst du ein in eine neue Ebene des Seins. In dir wirkt die Schwingung der göttlichen Liebe. Dies ist dir bewusst!

Die Regulus-Botschaften – alltagstaugliche Spiritualität

Und genau dieses Bewusstsein beschleunigt deine gesamte Seelenreife. Du fühlst dich erleuchtet, von Gott durchdrungen, eins mit Gott und der Welt.

All deine Enttäuschungen, deine Gefühle der Sinnlosigkeit, der Kraftlosigkeit und Hoffnungslosigkeit lösen sich auf.

Du erhöhst deine gesamte Schwingung, einzig und allein durch die Tatsache, dass du dir bewusst darüber bist, aus göttlicher Liebe gemacht zu sein.

Und du erhöhst nicht nur deine eigene Schwingung, sondern trägst dazu bei, dass sich die gesamte Schöpfung immer wieder in diese lichtvolle Liebesschwingung erhöhen kann.

Du bist ein göttliches Kind der Liebe!

Alles Geschaffene ist aus Liebe geschaffen.

Die göttliche Liebe ist die Intention, warum es die Schöpfung gibt.

Es ist wie in einem Traum: das göttliche Bewusstsein träumt seine Schöpfung aus Liebe.

Liebe ist der Grund, warum dieser Traum stattfindet und warum er schöpferisch wirkt. Und so ist alles und jeder aus Liebe gemacht.

Vergiss bitte nie: Liebe ist alles und alles ist Liebe.

Zora Gienger