Zorn- die glücklicherweise vorübergehende Geisteskrankheit

Im Zorn zur Faust geballte Hand
Die Hand im Zorn zur Faust ballen, bringt selten Gutes

Zuletzt aktualisiert am

Manche weise Männer haben den Zorn als eine vorübergehende Geistesstörung bezeichnet.
-Seneca-

“Wenn du zornig bist, zähle bis zehn, bevor du sprichst. Wenn du sehr zornig bist, zähle bis hundert.“

Das was du im Zorn von dir gibst hat in den seltensten Fällen Gutes zur Folge. Wenn du im Zorn agierst, sind viele Verletzungen im Herzen und in der Seele deines Nächsten vorprogrammiert. Solche Verletzungen dauern oft jahrelang -manche sogar ein Leben lang- und werden in einzelnen Fällen nie mehr geheilt. Viele Beziehungen sind unnötigerweise zerbrochen, nur weil jemand seine Emotionen nicht im Zaum halten konnte.

Worte sind wie Pfeile. Einmal abgeschossen holst Du sie nie mehr zurück. Besonders schmerzhaft und nicht selten auch tragisch endet das mit Worten, die im Zorn geäußert wurden.

Viele Menschen haben im Zorn verletzende Worte gesprochen und damit Ehen zerstört, Kindern die Eltern genommen, Eltern und Kinder zu Feinden werden lassen. Partnerschaften wurden emotional und wirtschaftlich ruiniert. Firmen sind Pleite gegangen, nur weil sich die Partner im Zorn gegenseitig verletzten. Einige unüberlegte Worte haben so jahrelange, harte Aufbauarbeit mit einem falschen Wort wieder zunichte gemacht. Das ist Alltag, das ist tägliche, traurige Realität. Doch es muss nicht sein. Sei vorsichtig und weise – besonders, wenn du zornig bist.

Fazit: Gefühle kannst  Du lernen, Wenn du trotzdem manchmal zornig wirst,versuch nie etwas zu sagen, wenn Du zornig bist. Nimm dir diesen Ratschlag wirklich zu Herzen. Zähle bis zehn, bevor du sprichst, wenn notwendig bis 100. Es lohnt sich für dich und andere.”